Telefonsprechstunde 11:00 - 13:00 Uhr 09644 / 9182555

Die Nagelspangenbehandlung: Eine effektive Lösung für Nagelprobleme

18.04.2024 |
Lesezeit
Heute möchten wir Ihnen eine Behandlungsmethode erklären, die vielen Menschen mit Nagelproblemen enorme Erleichterung verschaffen kann: die Nagelspangenbehandlung. Als Podologen verstehen wir die …

weiterlesen

Heute möchten wir Ihnen eine Behandlungsmethode erklären, die vielen Menschen mit Nagelproblemen enorme Erleichterung verschaffen kann: die Nagelspangenbehandlung. Als Podologen verstehen wir die Herausforderungen, denen unsere Patienten gegenüberstehen, wenn es um die Gesundheit ihrer Füße geht. Oftmals können selbst scheinbar kleine Probleme wie eingewachsene Nägel zu erheblichen Beschwerden führen und die Lebensqualität beeinträchtigen. Deshalb ist es wichtig, über wirksame Lösungen zu informieren, die diese Beschwerden lindern können.

Was ist eine Nagelspangenbehandlung?

Die Nagelspangenbehandlung ist eine nicht-chirurgische Methode zur Korrektur von Nageldeformitäten, insbesondere bei eingewachsenen Nägeln. Dabei wird eine speziell angefertigte Metallspange auf den betroffenen Nagel aufgebracht, um ihn sanft in die richtige Position zu bringen. Durch die regelmäßige Anwendung dieser Spange kann der Nagel nach und nach in seine natürliche Form zurückgeführt werden, ohne dabei den Nagel oder das umliegende Gewebe zu schädigen.

Wie funktioniert die Nagelspangenbehandlung?

Der erste Schritt bei einer Nagelspangenbehandlung ist eine gründliche Untersuchung durch einen qualifizierten Podologen. Dieser wird den Zustand des Nagels beurteilen und entscheiden, ob eine Nagelspange die geeignete Behandlungsmethode ist. Ist dies der Fall, wird die Spange individuell angepasst und auf den Nagel aufgebracht. Sie übt einen sanften Druck auf den Nagel aus, der dazu beiträgt, dass er wieder in seine natürliche Wachstumsrichtung gelenkt wird.

Die Spange muss regelmäßig kontrolliert und gegebenenfalls angepasst werden, um den Heilungsprozess zu unterstützen. In der Regel dauert eine Nagelspangenbehandlung mehrere Wochen bis Monate, je nach Schweregrad der Nageldeformität.

Für wen ist eine Nagelspangenbehandlung geeignet?

Die Nagelspangenbehandlung ist für eine Vielzahl von Nagelproblemen geeignet, darunter:

  • Eingewachsene Nägel
  • Deformierte Nägel
  • Nägel, die zu stark in die Haut einwachsen
  • Schmerzhafte Druckstellen oder Wucherungen

Diese Behandlungsmethode eignet sich für Menschen jeden Alters und kann sowohl bei akuten als auch bei chronischen Nagelproblemen angewendet werden. Es ist jedoch wichtig, dass die Behandlung von einem erfahrenen Fachmann durchgeführt wird, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Die Vorteile einer Nagelspangenbehandlung

Die Nagelspangenbehandlung bietet zahlreiche Vorteile für Patienten mit Nagelproblemen:

  • Nicht-chirurgische Lösung: Im Gegensatz zu invasiven chirurgischen Eingriffen erfordert die Nagelspangenbehandlung keine Betäubung oder Schnitte.
  • Schmerzfreiheit: Die Behandlung ist in der Regel schmerzfrei und kann sofortige Erleichterung bei Beschwerden bieten.
  • Erhalt der Nagelstruktur: Anders als bei der Entfernung des Nagels bleibt die Nagelspangenbehandlung schonend für den Nagel und das umliegende Gewebe.
  • Effektivität: Bei korrekter Anwendung kann die Nagelspangenbehandlung langfristige Ergebnisse erzielen und das Risiko eines erneuten Auftretens von Nagelproblemen verringern.

Fazit

Die Nagelspangenbehandlung ist eine bewährte Methode zur Korrektur von Nageldeformitäten, die vielen Menschen mit Nagelproblemen Erleichterung verschaffen kann. Indem sie den Nagel sanft in seine natürliche Position bringt, ermöglicht sie eine schmerzfreie und effektive Behandlung von Problemen wie eingewachsenen Nägeln. Wenn auch Sie unter Nagelbeschwerden leiden, sprechen Sie mit Ihrem Podologen über die Möglichkeit einer Nagelspangenbehandlung. Es könnte der erste Schritt zu gesunden und schmerzfreien Füßen sein.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Podologische Praxis Karin Birkner

Fußgesundheit! Warum die podologische Behandlung bei Diabetes so wichtig ist!

07.03.2024 |
Lesezeit
Diabetes ist eine Stoffwechselerkrankung, bei der der Körper entweder nicht genügend Insulin produziert oder das produzierte Insulin nicht effektiv verwendet, was zu einem erhöhten Blutzuckerspiegel …

weiterlesen

Diabetes ist eine Stoffwechselerkrankung, bei der der Körper entweder nicht genügend Insulin produziert oder das produzierte Insulin nicht effektiv verwendet, was zu einem erhöhten Blutzuckerspiegel führt. Es gibt verschiedene Arten von Diabetes, aber die beiden häufigsten sind Typ-1-Diabetes und Typ-2-Diabetes.

Beim Diabetes-Fußsyndrom handelt es sich um eine Komplikation des Diabetes, die durch Nervenschäden (periphere Neuropathie) und Durchblutungsstörungen in den Füßen verursacht wird. Diese Schäden können dazu führen, dass kleine Verletzungen oder Infektionen unbemerkt bleiben und sich zu schwerwiegenden Komplikationen wie Geschwüren oder sogar Gangrän entwickeln können.

Um gegen das diabetische Fußsyndrom vorzubeugen oder es zu behandeln, sind mehrere Maßnahmen wichtig:

  1. Gute Blutzuckerkontrolle: Eine gute Blutzuckereinstellung kann helfen, Nervenschäden zu verhindern oder zu verlangsamen, die das Risiko von Fußkomplikationen erhöhen.

  2. Fußpflege: Regelmäßige Fußpflege ist entscheidend. Dazu gehören das tägliche Waschen der Füße mit warmem Wasser, das Trocknen der Füße (insbesondere zwischen den Zehen), regelmäßiges Inspizieren der Füße auf Verletzungen oder Hautveränderungen und das Schneiden der Nägel in gerader Form.

  3. Geeignetes Schuhwerk: Das Tragen von bequemen und gut sitzenden Schuhen ist wichtig, um Druckstellen zu vermeiden. Spezielle diabetische Schuhe können erforderlich sein, um das Risiko von Verletzungen zu verringern.

  4. Vermeidung von Barfußlaufen: Aufgrund der verminderten Empfindung in den Füßen sollten Menschen mit Diabetes das Barfußlaufen vermeiden, um Verletzungen zu verhindern.

  5. Regelmäßige ärztliche Kontrollen: Regelmäßige Untersuchungen durch einen Arzt oder Podologen (Fußpfleger) sind wichtig, um frühzeitig eventuelle Probleme zu erkennen und zu behandeln.

  6. Behandlung von Wunden oder Infektionen: Selbst kleine Wunden oder Hautveränderungen sollten ernst genommen und schnell behandelt werden, um Infektionen zu vermeiden.

Es ist wichtig zu betonen, dass eine frühzeitige Intervention und Prävention entscheidend sind, um das Risiko von Komplikationen im Zusammenhang mit dem diabetischen Fußsyndrom zu reduzieren. Menschen mit Diabetes sollten regelmäßig mit ihrem Arzt zusammenarbeiten, um ihre Fußgesundheit zu überwachen und mögliche Probleme frühzeitig anzugehen.

Sprechen Sie mit uns! Wir kümmern uns um Ihre Fußgesundheit und helfen Ihnen gerne.

Ihr Team der Podologie Birkner in Pressath

Wir suchen Verstärkung für unser Team!

19.04.2023 |
Lesezeit
Für unser freundliches und familiäres Team, suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Podologin / Podologen. Unsere helle und moderne Praxis für Podologie ist ansässig in Pressath.

weiterlesen

Für unser freundliches und familiäres Team, suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Podologin / Podologen. Unsere helle und moderne Praxis für Podologie ist ansässig in Pressath.

Aufgaben:

- medizinsiche Fuß- und podologische Komplexbehandlungen und - untersuchungen
- Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften
- Durchführung von Nagelkorrekturspangen
- Beratung zur Therapie
- Anlegen von Verbänden, Druck und Reibungsschutz

Qualifikationen:

- Sie sind staatl. geprüfte/r Podologe/in
- Sie weisen eine hohe Fachkompetenz und Expertise im Bereich Podologie nach
- Sie haben Kentnisse und Erfahrungen in der podologischen Behandlung und entsprechender Arbeitstechniken
- Sie haben Freude an einem familiären und freundlichen Team und Arbeitsklima
- Sie besitzen Einfühlungsvermögen und Empathie
- Das Wohl des Patienten steht für sie im Mittelpunkt

Wir bieten:

- überdurchschnittliche und leistungsorientierte Bezahlung
- abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit in Voll- oder Teilzeit
- Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeit
- kollegiales Arbeitsumfeld
- flexible Urlaubsplanung
- teamorientiertes Arbeiten in einem sympathischen Team

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Haben Sie Rückfragen, die wir evtl. auch telefonisch beantworten können? Dann melden Sie sich gerne direkt bei uns! Telefonnummer: 09644/9182555

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Ihr Team der Podologischen Praxis Karin Birkner.

Unsere neue Webseite ist online

03.02.2023 |
Lesezeit
Nach einiger Zeit ohne Internetauftritt ist heute unsere neue Webseite erreichbar. Wir freuen uns sehr Ihnen wieder alle Informationen zu und aus unserer Praxis präsentieren zu können. Die Webseite …

weiterlesen

Nach einiger Zeit ohne Internetauftritt ist heute unsere neue Webseite erreichbar. Wir freuen uns sehr Ihnen wieder alle Informationen zu und aus unserer Praxis präsentieren zu können. Die Webseite wird die kommenden Wochen noch weiter ausgebaut, insbesondere werden auch neue Fotos aus unseren Räumlichkeiten gemacht. Bleiben Sie also gespannt und schauen Sie immer wieder bei uns online vorbei 🥰

Öffnungszeiten

Telefonsprechstunde: 11 bis 13 Uhr

Montag 8:00 bis 18:00 Uhr
Dienstag 8:00 bis 18:30 Uhr
Mittwoch 8:00 bis 13:00 Uhr
Donnerstag 8:00 bis 18:30 Uhr
Freitag 8:00 bis 13:00 Uhr

Termine nur mit Terminvereinbarung möglich. Terminabsagen mindestens 24 Stunden vorher!

Kontakt

Podologische Praxis Karin Birkner
Bahnhofstraße 35
92690 Pressath

Telefon: 09644 / 9182555